SHAWSHANK REDEMPTION - RANDALL STEPHENS ID - REPLICA
 

RANDALL STEPHENS ID - REPLICA

Dieses Set beinhaltet: Randall Stephens Geburtsurkunde, Randall Stephens Sozial-Versicherungs-Karte, Randall Stephens Führerschein, echte Lederhülle und der Hinterlegungsschein

Mit diesen Sachen holt sich Andy Dufresne die reingewaschenen Bestechungsgelder des Direktors von diversen Banken ab und macht sich auf den Weg nach Mexiko. Er hatte mit seinem kleinen Geologenhammer 19 Jahre lang heimlich an einem Tunnel gegraben, der aus seiner Zelle heraus in die Freiheit führt. Die Summe war 370.000 $, was nach heutigen Stand etwa 2,5 Millionen Euro betragen würde. Vor seiner Abreise schickt er aber noch die Beweise für die illegalen Geschäfte des Direktors an die Presse. Als die Behörden im Gefängnis ankommen, um ihn zu verhaften, erschießt sich Norton.

Als deutschen Filmtitel hat er den Namen: Die Verurteilten

Der Bankmanager Andy Dufresne wird anhand von Indizien wegen Mordes an seiner Frau und deren Liebhaber zu zweimal lebenslanger Haft verurteilt. Diese Strafe soll er in dem gefürchteten Gefängnis von Shawshank in Maine absitzen. Von Beginn an passt er überhaupt nicht in die Szenerie von Strafgefangenen, und das Leben wird ihm durch Vergewaltigungen und Übergriffe durch Mithäftlinge sowie durch die strengen Aufseher zur Hölle gemacht.

Im Gefängnis lernt er mit der Zeit einige Mithäftlinge besser kennen unter ihnen Red, der wegen Mordes schon zwanzig Jahre im Gefängnis sitzt und bei den Insassen den Ruf genießt, dass er einem für einen entsprechenden Gegenwert alles Mögliche besorgen kann. Andy bittet ihn einen Geologenhammer zu besorgen. Dabei stellt sich heraus, dass Andy ein ambitionierter Hobby-Geologe ist und sich sehr gut mit allen möglichen Gesteinsarten auskennt. Später bittet er Red auch noch um ein Poster von Rita Hayworth.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten steigt Andy stetig im Ansehen der Mithäftlinge und Aufseher. Dazu trägt vor allem ein Vorfall auf dem Dach der Schilderfabrik bei, welches von Andy und seinen Mithäftlingen geteert wird. Der leitende Aufseher Byron Hadley erzählt seinen Kollegen von einer eben gemachten Erbschaft und echauffiert sich hörbar über die Steuerbelastung, welche auf ihn zukommen wird. Dies veranlasst Andy dazu, dem Aufseher zu erklären, wie er mit einem kleinen Trick die gesamte Erbschaft behalten kann.

Er bietet ihm an, die notwendigen Urkunden und Formulare für ihn auszufüllen und erbittet als Gegenleistung nur je drei Bier für sich und seine Kumpels. Als Mithäftlinge Andy ein weiteres Mal vergewaltigen wollen, wird er verprügelt und muss einen Monat auf der Krankenstation zubringen. Hadley rächt Andy, indem er den Rädelsführer beinahe totschlägt, der daraufhin gelähmt ist.




Screenshots in HDTV!!


Um eine größere Version des Bildes zu sehen, klickt einfach darauf.